• Kalender

    August 2017
    M D M D F S S
    « Mrz    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Vorträge und Lesungen mit Steven Kuhn.



  • Zur Person

    Steven E. Kuhn wurde am 30.05. 1967 in Pennsylvania, USA geboren. Mit 19 Jahren trat er der U.S. Armee bei und wurde nach Gelnhausen in Deutschland versetzt.

    Mit Beginn des Golf Krieges 1990/91 wurde auch er in den Irak entsen- det. Er war zu diesem Zeitpunkt 23 Jahre alt und musste an vorderster Front kämpfen. Für seinen Einsatz bekam er den Bronze Star (Tapfer- keits-Medaille).

    Als er 1993 aus der Armee austrat begann er in der Corporate Welt zu arbeiten. Er war in ganz Europa für amerikanische, englische und deut- sche Gesellschaften tätig. Seinen MBA absolvierte er an der Bradford University in Leeds, U.K.

    Seine Erlebnisse wurden 2003 in dem Buch »Soldat im Golf Krieg – vom Kämpfer zum Zweifler« veröf- fentlicht. Über sein Buch, Krieg und aktuelle Themen hat er in zahlrei- chen Sendungen, Talk Shows und Nachrichten erzählen dürfen und sorgte immer für große Aufmerksam- keit durch seine direkten und ge- nauen Antworten.

    Als erfolgreicher Unternehmer und Berater, setzt er seine außerordentliche Men- schenkenntnis in der Firmenberatung ein, hält Lesungen, Seminare und unterrichtet erfolgreich im Bereich »Persönliches Coaching«.

    Steven Kuhn ist als leidenschaftlicher Reformer Mitglied des Management Beirats der Zivile Koalition Deutsch- land, die Zivile Koalition ist ein Bünd- nis von Bürgern, die nicht länger passiv bleiben und überfällige Reformen in der deutschen Politik durchsetzen werden.

    Seit März 2008 kommentiert Steven E. Kuhn in diesem Blog Aktuelles zum Thema »Mensch Sein«.






Der Winter ist eingeschlagen, es ist sehr kalt geworden, eine trockene harte Kälte, die in die Knochen geht…Da hat man einfach Lust, unter eine kuschelige Decke mit einem guten Buch oder Partner zu kriechen.
Man muß aber raus, arbeiten und anderen Verpflichtungen nachgehen und das, ohne krank zu werden. Was kann man machen, um gesund zu bleiben in der Winterzeit?
In Europa ist es bekannt, daß wenn man in die Sauna geht und sich danach kalt abschreckt, das Immunsystem gestärkt wird. Das stimmt auch…wenn man gesund ist. Wenn nicht, sollte man nicht in die Sauna, denn es ist die perfekte Stelle, um Bakterien zu fördern, warm und feucht…
Manche mögen nur Naturheilmittel. Eine sehr gute ist Ingwer. Es ist tatsächlich ein natürliches Antibiotikum und als Tee schmeckt es auch ganz gut, aber nur, wenn man die Wurzel selber als Tee kocht. Die Teebeutel schmecken zwar gut, aber haben sehr wenig bis gar keine Nährwerte.
Das Beste ist natürlich, wenn man regelmäßig irgendeine Sportart betreibt. Ich persönlich schwöre auf Krafttraining – nicht Bodybuilding, sondern nur so genanntes „Resistance Training“, oder, in Deutsch; „Widerstandstraining“ mit Gewichten oder Geräten. So kann man seine Muskelmasse halten und wenn man Muskeln hat (ich rede nicht von Muskeln wie Arnold), kann der Körper das, was wir essen besser aufnehmen. Wieso? Naja, wenn man eine gesunde Muskelmasse hat, dann brauchen die Muskeln Nahrung, das heißt, wenn ich keine Muskelmasse habe und nicht zunehmen möchte, dann muß ich weniger essen. Aber wenn ich mehr habe, kann ich auch mehr essen und nehme trotzdem ab.
Unser Körper dankt es uns auch. Durch das regelmäßige Training bleibt man gesund, fit und positiv.
Positiv bleiben – was für ein einfacher, aber wichtiger Satz! Wir beeinflussen unsere Umgebung und auch Partner mit unserem Glauben. Wenn wir glauben, daß wir krank werden, dann werden wir auch krank. Wenn wir glauben, daß alles schief läuft, dann – rate mal… Du hast es erraten, alles läuft schief!
Ich rede von Manifestation. Wir manifestieren jeden Tag, auch wenn wir es nicht merken. Wieso ist es so schwere, bewußt zu manifestieren? Unsere Gesellschaft schreibt uns so viel vor, was wir machen müssen oder sollen, um fit zu bleiben, gesund zu leben und erfolgreich zu sein…wir messen uns an dem, was uns vorgehalten wird…wie schade!
Jeder Mensch ist einzigartig und besonderes. Das hört man oft, aber wie oft schaut man hin, um es zu betrachten? Wieso bist Du anders? Was macht Dich aus? Und wieso bist Du so, wie Du bist?
Die Fragen können wir später besprechen. Jetzt geht’s darum, daß wir gesund durch den Winter kommen!
Also, ein wenig Sauna, wenn man gesund ist, einen warmen Ingwer-Tee nach einem schön kurzen, aber effektiven Training…das hört sich gut an. Was habt Ihr für einen Vorschlag oder für eine Geheimwaffe gegen der Kälte und Wintererkältung…schreibt gern Eure Erfahrung, lernen kann man immer was!
Liebe Grüße, Euer Steven





Letzte Einträge:



Kommentare


Kommentare und Pinging sind zur Zeit geschlossen.

1 Kommentar


  1. rüdiger am 9 Oktober, 2009 15:21
    ....................................................................................

    Hey Steven,
    sehr guter Beitrag den ich nur unterstreichen kann.
    Ich hab mehrere interessante fragen dazu und hoffe sie mit deiner zusammenarbeit zu beantworten. leider helfen die mediziner nicht und du weisst ja selbst wie das auf dem Dorf ist. der bauer gebt den rat und die kinder tanzen. naja das alte Lied.
    bekommt man vom Ingwer nicht ne gute starke und dicke Männerhaut und werden die haare eins mit dem körper? also nicht so getrennt, wie bei mir momentan. das krank muss verschwinden, das fahl soll endlich weg. bei mir sieht es noch zu durcheinander aus mit den Haaren, zu dünn und zu schmierig. aber es soll ja Kraftvoll und eben sein. kein haar darf wiederspenstig sein und die haut im Gesicht muss straff und fest sein, am besten wie Fels mit einem guten braunen Ton. das blasse muss aus dem Körper und die Männlickeit zurück in die dürren Finger. Die anderen stellen müssen praller und gesünder werden, nicht der künstlich aufgeblähte bizep. Nein, die Waden müssen müssen stark sein und die Unterarme kräftig. keine blassen hellblauen Adern sollen zu sehen sein, sondern nur dicke fette maskuline Vehnen. ingwer stärkt doch all das, weil er die Durchblutung permanent hochschaukelt und so bis in die kleinsten Blutbahnen gerät und dort die Power reinbringt. Selbst in der doch sonst so schwachen Leistengegend macht er keinen halt und trainiert bei vielen genuss einen richtigen Bullen aus einer Person.
    Die potenz kann man riechen und schmecken.
    Ein kompaktes Testesteron Monster, kein übertriebender Bodybuilder, nein, eine von oben nach unten einheitlichen Kampfstier, einen leader, einen auf den alle hören, weil er die harte Haut hat und das Glänzen in den Augen. Er schwämmt die Frau aus und erstählt, ohne dabei die Konurren zu verändern.
    Würdest du mir deine Ingwer Erfahrung erklären @Steve
    viele grüße der Rüdiii

  2. ...............................................................................................................

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

XHTML: Diese HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ihr Kommentar