• Kalender

    Juni 2017
    M D M D F S S
    « Mrz    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Vorträge und Lesungen mit Steven Kuhn.



  • Zur Person

    Steven E. Kuhn wurde am 30.05. 1967 in Pennsylvania, USA geboren. Mit 19 Jahren trat er der U.S. Armee bei und wurde nach Gelnhausen in Deutschland versetzt.

    Mit Beginn des Golf Krieges 1990/91 wurde auch er in den Irak entsen- det. Er war zu diesem Zeitpunkt 23 Jahre alt und musste an vorderster Front kämpfen. Für seinen Einsatz bekam er den Bronze Star (Tapfer- keits-Medaille).

    Als er 1993 aus der Armee austrat begann er in der Corporate Welt zu arbeiten. Er war in ganz Europa für amerikanische, englische und deut- sche Gesellschaften tätig. Seinen MBA absolvierte er an der Bradford University in Leeds, U.K.

    Seine Erlebnisse wurden 2003 in dem Buch »Soldat im Golf Krieg – vom Kämpfer zum Zweifler« veröf- fentlicht. Über sein Buch, Krieg und aktuelle Themen hat er in zahlrei- chen Sendungen, Talk Shows und Nachrichten erzählen dürfen und sorgte immer für große Aufmerksam- keit durch seine direkten und ge- nauen Antworten.

    Als erfolgreicher Unternehmer und Berater, setzt er seine außerordentliche Men- schenkenntnis in der Firmenberatung ein, hält Lesungen, Seminare und unterrichtet erfolgreich im Bereich »Persönliches Coaching«.

    Steven Kuhn ist als leidenschaftlicher Reformer Mitglied des Management Beirats der Zivile Koalition Deutsch- land, die Zivile Koalition ist ein Bünd- nis von Bürgern, die nicht länger passiv bleiben und überfällige Reformen in der deutschen Politik durchsetzen werden.

    Seit März 2008 kommentiert Steven E. Kuhn in diesem Blog Aktuelles zum Thema »Mensch Sein«.






It’s like when you see yourself in the mirror every day, you really do not notice the changes as much as if you look in the mirror only once a year…

That was how I felt last week, I was Budapest working as I always do during the week and for some reason, out of the blue but not noticible, I was depressed, no reason, just depressed. There was not even a real thought in my head but after a bit there was one thought; am I doing the right thing here in Budapest? Then the thoughts started multiplying like crazy, before I knew it I had all kinds of thoughts loading me down, pulling me to the floor!

I sat at my desk, empty and lifeless, my team was asking me what was wrong, I never could hide my mood! Then I saw my comment on a page I left; “We create our own reality” how many times had I written this, taught this and preached it to everyone I know? And there it was, totally controlling me and my entire world!

I decided to take a few minutes to look at what I have to be thankful for, who in my life makes me feel good and what I should actually be happy…it did not take long and I had to laugh at my situation, it was strange for me, after all this time, to be slammed in the face with such feelings. I can only say that I am happy I was able to see where I was at that moment, I am thankful for that what I have learned over the years.

It just goes to show that no matter how trained, awake, conscious or aware one is, you can be hit out of no where, it sneaks up on you and suddenly there you are, in the middle of it all!

We actually do create our own reality, I did it negatively and then again positively, what a great lesson I learned again….

Maybe this will help one or the other person who has the same situation, who knows, whatever the case I thank you all for reading!

Be well,
Your Steven





Letzte Einträge:



Kommentare


Kommentare und Pinging sind zur Zeit geschlossen.

3 Kommentare


  1. siva am 17 März, 2010 16:23
    ....................................................................................

    Sicher ist jeder seinen eigenes Glückes Schmied, aber da sind dann plötzlich diese Tage, wo man unglücklich ist, depressive Phasen hat, und sich alles als negativ erweist.
    Ich kenne diese Momente sehr gut, habe ständig damit zu kämpfen. Alles in Frage zu stellen, den Sinn, des Lebens, meines Seins zu finden fällt mir sehr schwer. Daher sind mir diese nachdenklichen Zeiten gut bekannt. Im Nachhinein großer Schwachsinn, denn im Grunde kann auch ich mich glücklich schätzen auf dieser Welt zu sein, erleben, fühlen, verändern, Akteur zu sein.
    Doch oft habe ich das Gefühl es nicht richtig zu machen. Doch meine Gedanken kann ich nicht durch Umstellen eines Schalters ändern. Oft wünschte ich jemand anders zu sein, so zu fühlen wie andere. Es mal anders erleben zu können. …
    Dennoch kenne ich diese unendliche Dankbarkeit da zu sein! Jeder findet seinen Weg, manch einer geht Umwege, fällt hin und muss sich wieder aufrappeln und neu beginnen,…

    Ich kann nur immer wieder betonen Steven, dass ich dich so gut verstehe und jedem empfehle, der dich auch nur im Emferntesten kennt, dein Buch zu lesen… Bin und werde immer ein großer „Fan“ sein…
    Wünsche dir und deinen Mitlesern alles Gute….
    Es ist schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die dieselben Gedanken haben…

    Mir tut es gut und einen wunderschönen, „positiven“ :-) Start in den Frühling für alle!

    aurevoir

  2. admin am 21 März, 2010 16:38
    ....................................................................................

    Hello Readers,
    I am receiving quite a few responses to this posting, it seems that many think this is a negative posting…on the contrary friends! It is about being awake and alive, feeling and seeing where I one is…wishing you all a wonderful day!
    P.S. I will not post any comments that do not have a valid E-Mail or are overly rude or lucid.
    Your, Steven

  3. Bernadett am 15 April, 2010 12:32
    ....................................................................................

    Dear Steven,

    I just read accidently (if it exsist :))your post as we have a common friend on Facebook.
    I’ve found your thoughts postive and energy-giver that I always try to do with other poeple and with my life. I do think that „smile is the shortest way between people“ but sometimes I also forget to smile and I have to remind myself all the good things I have and I have many… Today I felt the same and your post helped a lot!

    Many thanks and I wish you a beautiful day!

    Bernadett

  4. ...............................................................................................................

Name (erforderlich)

Email (erforderlich)

Website

XHTML: Diese HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ihr Kommentar